Die Wunsiedler Holztage, Plattform für die Präsentation der BN-Kreisgruppe Wunsiedel

Mit diesem Plakat
und diesen Betreuern
konnten wir
viele kleine Künstler
an unseren Stand locken
und dabei auch
Gespräche mit den Eltern führen.
Die Krönung der Kunstwerke stammt von unserem Vorsitzenden. Sehr talentiert der Junge!

Die Wunsiedler Holztage, dieses Jahr eigentlich nur der Wunsiedler Holztag, denn der Sonntag wurde gründlich von einer Regenfront über dem Fichtelgebirge erwischt, ziehen Tausende von Besuchern an. Zumindest am Samstag konnten sich so die Standbetreuer, Karen und Fred Terporten-Löhner, sowie Inge und Günther Heinrich, eines regen Zuspruches erfreuen.

Wir hatten zum Mitmachen eingeladen, Baumscheiben beschafft und ebenso den roten Ton aus der Tongrube Seedorf, die wir auch als Biotop betreuen. Es ist schon erstaunlich wie kreativ die Kinder an die Gestaltung mit Ton herangehen und so wurden auf unserem Präsentationstisch schnell Prospekte, Broschüren und Flyer von Masken, Tierköpfen und Ritterburgen überlagert.

"Ganz nebenbei" gerieten dabei die erwachsenen Begleitpersonen der Künstler in Gespräche mit unseren Aktiven vor Ort. Wir hörten die Meinung von Waldbesitzern ebenso wie von Verbrauchern unserer heimischen Produkte und konnten, manchmal sehr vorsichtig, unsere eigenen Ansichten einfließen lassen. Es ergab sich dabei so mancher produktive Gedankenaustausch.

Unser "Personal" am Sonntag, Andrea Mack und Karl Paulus, mussten sich dagegen mehr mit der regelmäßigen Bewässerung von oben auseinandersetzen.