MenuKreisgruppe WunsiedelBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Wie Geologie und Gesteine Wald und Landschaft prägen

Im Rahmen ihrer langjährigen Naturschutzfreundschaft führten Bund Naturschutz und der tschechische Naturschutzverband CSOP eine gemeinsame Exkursion zum Thema Geobotanik durch. Exkursionsziele waren der Burgsteinfelsen im Kösseinemassiv oberhalb von Kleinwendern und der Ruhberg bei Brand.

Burgstein im Fichtelgebirge

Erstes Exkursionsziel war der markante Burgsteinfelsen im Kösseinemassiv mit ausgeprägter Wollsackverwitterung des Granits.

Burgstein im Fichtelgebirge

Exkursionsteilnehmer aus Cheb/Eger und dem Landkreis Wunsiedel

Ruhberg bei Brand bei Marktredwitz

Die Exkursionsgruppe ist auf dem Basaltrücken des Ruhbergs, ein Pflanzenschutzgebiet unweit von Brand bei Marktredwitz, angelangt.

Schwalbenwurz-Enzian am Burgstein im Fichtelgebirge

Hingucker am Wegesrand: Ein Strauß von Schwalbenwurz-Enzianen.

Fliegenpilz

Fliegenpilz, schön, aber giftig. Auch er stand am Wegesrand.

Türkenbund auf Basaltuntergrund

Türkenbund gedeiht gut in Laubmischwäldern auf Basalt

16.09.2017

Vegetation auf granitböden

BN-Kreisgeschäftsführer Karl Paulus zeigte den Teilnehmern auf, wie die Gesteine Granit und Basalt die Fichtelgebirgslandschaft prägen und welche Flora sich jeweils entwickelt. In der Granitregion prägen Felstürme (Wollsackverwitterung), Wanderblöcke und bodensaure Fichtenwälder mit Blaubeersträuchern, Drahtschmiele und Reitgräsern die nordisch-herb anmutende Waldlandschaft des Fichtelgebirges.

Floristische Inseln auf Basaltbergen

Dazwischen erheben sich die viel jüngeren Basaltberge, gleichsam wie floristische Inseln, mit Eschen und Edellaubhölzern bestockt und anspruchsvollen Mullbodenpflanzen wie Waldmeister, Goldnessel und Türkenbundlilie.

Naturschutz verbindet: csop-cheb/Eger und BN-Wunsiedel

Zweite BN-Kreisvorsitzende Claudia Zeus und Dr. Gabriela Lickova vom CSOP bedankten sich für die hervorragende Exkursion und das herzliche Miteinander. Das Regenwetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch.