MenuKreisgruppe WunsiedelBUND Naturschutz in Bayern e. V.

300 Trassengegner protestieren gegen HGÜ-Trassenwahn

Zu einer machtvollen Demonstration gegen die geplanten HGÜ Stromtrassen hatten die Bürgerinitiativen „Seußen wehrt sich“ und „BI Brand e.V.“ am 6. Januar 2018 nach Arzberg eingeladen. Etwa 300 Trassengegner hatten sich vor dem Bergbräusaal, dem Veranstaltungsort des CSU Obersttreffen, eingefunden. Mit lautstarkem Protest aus Trillerpfeifen und Taktorenlärm haben Sie der CSU-Prominenz, allen voran Barbara Stamm, Ihren Unmut über den HGÜ-Trassenwahn kundgetan. Die 2. Vorsitzende der BUND Naturschutz Kreisgruppe Wunsiedel, Claudia Zeus, hat in Ihrem Grußwort eine dezentrale, flexible Energieerzeugung in der Hand von Bürger*innen und Kommunen gefordert. Auch eine Delegation der BUND Naturschutz Kreisgruppe aus dem Nachbarlandkreis Tirschenreuth war gekommen.

Demo in Arzberg gegen geplante HGÜ-Trasse

Die geplante HGÜ-Trasse stößt ...

Demo in Arzberg gegen die geplante HGÜ-Trasse

... bei der Bevölkerung auf großen Widerstand

06.01.2018