Zur Startseite

Fauna+Flora des Fichtelgebirges

Nachstehender Text hier zum Download

Klimaveränderung

Der weltweite Anstieg der Durchschnittstemperaturen macht auch im Fichtelgebirge nicht halt. Die Folgen sind steigende Schäden durch Windwürfe, Schneebruch, Trockenperioden und damit verbundene Borkenkäferkalamitäten (Massenvermehrung).

Auf Standorten mit geringem Nährstoff- und Wasserangebot wird es zu Baumartenverschiebungen kommen. Der Fichtenanteil wird sich zu Gunsten von Tanne und Buche verschieben. Forstämter und Forstbetriebe des Fichtelgebirges haben dies erkannt und versuchen durch gezielte waldbauliche Maßnahmen stabile, gestufte Mischwälder zu schaffen, die den neuen Herausforderungen entgegenwirken können.