Die BN-Kreisgruppe Wunsiedel hat Gewicht bei kommunalen Entscheidungen

Die Kommunen im Landkreis Wunsiedel greifen zunehmend bei naturschützerischen Fragen auf die Fachkompetenz der BN-Kreisgruppe Wunsiedel zurück. Großprojekte in Marktredwitz und Selb, mit großem Flächenverbrauch und umfangreichen Umbaumaßnahmen, beschäftigen die städtischen Gremien und sie ziehen vor Entscheidungen gerne auch den Bund Naturschutz hinzu.

 

Kahlschlag für den zukünftigen Parkplatz des Outlet Centers Selb

Zukünftiger Parkplatz des Outlet Centers in Selb: Eine grüne Lunge mitten in der Stadt fiel der Motorsense zum Opfer. Der BN ist an der Neugestaltung beteiligt und erreichte wesentliche Verbesserungen: Große unversiegelte Flächen, Bepflanzung mit Büschen und Sträuchern.

23.01.2020

drei Großprojekte in marktredwitz beschäftigen die kommune ...
und den bund naturschutz

In Marktredwitz möchte z.B. der Kaufland-Markt von der Innenstadt nach draußen auf die grüne Wiese, das große Edeka-Verteilerzentrum soll an anderer Stelle noch größer werden und schließlich soll Marktredwitz mit einer Justizvollzugsanstalt bereichert werden. Der BN ist bei diesen Planungen eine feste Größe, die gehört wird und ihre Vorstellungen einbringen kann.

Selb befindet sich im Wandel

Selb befindet sich in einer außergewöhnlich expansiven Situation. Die deutsch-tschechischen Freundschaftswochen 2023 bringen große Veränderungen in der Innenstadt, weitgehend Verbesserungen, ohne Eingriffe in schutzwürdige Bereiche. Parallel dazu läuft ein Masterplan Innenstadt, der das Zentrum von Selb sehr stark verändern wird. Zusätzlich entwickelt sich ein Outlet Center von enormer Dimension. Hier konnte in Gesprächen zwischen der Stadtverwaltung, dem Investor und dem BN die Umplanung eines Großparkplatzes erreicht werden, der einen wasserdurchlässigen Untergrund und große Buschreihen erhalten wird.

Selbs Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch wird nicht müde das Mitwirken der BN-Kreisgruppe immer wieder zu betonen, zuletzt zum Neujahrsempfang der Stadt.

Der BN hat ein wachsames Auge auf die Entwicklung

Sehr stark ist diese Situation der Kreisgruppenleitung um Vorsitzenden Fred Terporten-Löhner und unserer neuen Geschäftsstellenleiterin Johanna Marx zu verdanken.

So kann es weiter gehen !!!