MenuKreisgruppe WunsiedelBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Wanzen im Fichtelgebirge

Wanzen gehören zu den Insekten, das heißt, sie haben sechs Beine und ihr Körper ist in die drei Abschnitte: Kopf – Brust – und Hinterleib eingeteilt.
Der Kopf trägt einen Saugrüssel und mit diesen „stechend-saugenden“ Mundwerkzeugen sind die Wanzen in der Lage Fremdgewebe (Tiere oder Pflanzen) anzustechen um die darin enthaltenen Säfte aufzusaugen.


Bereit zum Flug

Wie die meisten Insekten haben auch die Wanzen ursprünglich 2 Paar Flügel. Die Vorderflügel können zu einem Teil verhärtet (sklerotisiert) sein, die Hinterflügel sind häutig oder können auch ganz fehlen. Die meisten Wanzen können hervorragend fliegen.


Die Gruppe weist eine hohe Artenvielfalt auf und besiedelt eine große Bandbreite an unterschiedlichen Habitaten. Die Tiere finden sich auf Wiesen, im Wald, am Waldrand, auf Sandboden, im Wasser und auch in menschlichen Behausungen, um nur einige Beispiele zu nennen.
Die Entwicklung verläuft hemimetabol, das heißt sie entwickeln sich ohne Puppenstadium. Die jungen Wanzen (Nymphen) werden den adulten Tieren von Häutung zu Häutung immer ähnlicher.

Im Entwicklungsstadium

Weltweit gibt es ungefähr 40 000 Wanzenarten, in Europa leben ca. 1000 Arten. Von den rund 850 Wanzenarten Deutschlands leben immerhin rund 750 Arten auch in Bayern. Für das Fichtelgebirge konnten keine aktuellen Zahlen gefunden werden.

Die Systematik der Wanzen ist noch im Fluss und soll hier auch nicht weiter erörtert werden. Früher wurden die Gruppe in Land- und Wasserwanzen aufgeteilt.


Hier sollen nun einige typische, interessante oder hübsche Vertreter dieser, für viele Menschen recht unbekannten Insekten vorgestellt werden. Alle gezeigten Arten oder Typen kann man bei etwas Aufmerksamkeit und Interesse im Fichtelgebirge finden.

Die Bestimmung bis zur Art ist anhand eines Fotos nicht immer möglich, deswegen wird bei schwierigeren Arten auch nur der Typus gezeigt.


Alphabetisches Verzeichnis aller abgebildeten  Wanzenarten im Fichtelgebirge

Zur Suche steht auch das Fenster am Kopf jeder Seite zur Verfügung


Baumwanzen

Grüne Stinkwanze - Baumwanzen
Grüne Stinkwanze
Streifenwanze -Baumwanzen
Streifenwanzen beim Liebesspiel
Brachwanze - Baumwanzen
Brachwanze
Nördliche Fruchtwanze - Baumwanzen
Nördliche Fruchtwanze
Rotbeinige Baumwanze - Baumwanzen
Rotbeinige Baumwanze
Spitzbauchwanze - Baumwanzen
Spitzbauchwanze

Stachelwanzen

Birkenwanze - Stachelwanze
Birkenwanze
Bunte Blattwanze - Stachelwanzen
Bunte Blattwanze
Fleckige Brutwanze - Stachelwanzen
Fleckige Brutwanze

Randwanzen

Lederwanze - Randwanzen
Lederwanze
Randwanze, junge Larve - Randwanzen
Randwanze, junge Larve
Randwanze, alte Larve - Randwanzen
Randwanze, alte Larve

Feuerwanzen

Feuerwanze - Feuerwanzen
Feuerwanze
Feuerwanze - Feuerwanzen
Feuerwanze
Feuerwanze Larven - Feuerwanzen
Feuerwanze Larven

Raubwanzen

Rote Mordwanze - Raubwanzen
Rote Mordwanze
Rote Mordwanze Larve - Raubwanzen
Rote Mordwanze Larve
Staubwanze - Raubwanzen
Staubwanze

Blindwanzen

Dickfühlerweichwanze - Blindwanzen
Dickfühlerweichwanze
Globiceps fulvicollis - Blindwanzen
Globiceps fulvicollis
Leptorna dolabrata - Blindwanzen
Leptorna dolabrata

Wasserläufer

Gemeiner Wasserläufer - Wasserläufer
Gemeiner Wasserläufer
Gemeiner Wasserläufer Paarung - Wasserläufer
Gemeiner Wasserläufer Paarung
Gemeiner Wasserläufer Larve - Wasserläufer
Gemeiner Wasserläufer Larve

Skorpionswanzen

Wasserskorpion  - Skorpionswanzen
Wasserskorpion
Wasserskorpion - Skorpionswanzen
Wasserskorpion
Stabwanze - Skorpionswanze
Stabwanze

sonstige Wanzen

Gemeiner Teichläufer
Gemeiner Teichläufer
Aradus cinnamomeus - Rindenwanzen
Aradus cinnamomeus
Schildkrötenwanzen - Schildwanzen
Schildkrötenwanzen