MenuKreisgruppe WunsiedelBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Feuchtgebiet Wenderner Bach


Biotopbeschreibung / Pflanzengesellschaften

Flutmulde mit zungenförmigen Tümpeln in einem Wiesengrundstück am Wenderner Bach, vom BN 1993 angelegt.

In den Verlandungszonen stehen Großseggenriede (Carex rostrata, faziell auch Carex versicaria), Kleinröhrichte mit Flutsüßgras (Glyceria fluitans) und Aspekte der Sumpfbinse (Eleocharis palustris).

In den offenen Wasserstellen dominieren Schwimmendes Laichkraut, Kanadische Wasserpest und Kleine Wasserlinse.

Die Flutmulde ist galerieartig von Pioniergehölzen (v. a. Grauweide) umgeben; diese wurden 2009 im Zuge einer Gehölzpflegemaßnahme auf den Stock gesetzt.

An die Flutmulde schließen sich östlich eine Fadenbinsen-Nasswiese (Juncetum filiformis), zum Wenderner Bach hin eine Polygonum bistorta-Feuchtwiese an.