MenuKreisgruppe WunsiedelBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Wiesenbrachen Leimatbach bei Seußen


Biotopbeschreibung / Pflanzengesellschaften

Zwei brachliegende Wiesengrundstücke beidseits des Leimatbaches an steilen Talhängen mit Gebüschen, Hecken, Staudenfluren und Altgrasbeständen.

Grundstück auf der Nordseite:

Dichte nitrophile Staudenfluren (Brennnessel, Giersch), verzahnt mit Himbeergebüschen, Salweiden und Traubenkirschen, am Unterhang auch Mädesüßfluren. In der Talsohle wurden 1985 zwei Tümpel angelegt; in dem flachen Wasser stehen Schnabelsegge und Igelkolben.

Am Leimatbach stocken bis zu 18 m hohe Bruchweiden und Schwarzerlen sowie Gebüsche der Traubenkrische.

Grundsstück auf der Südseite (Nordhang):

Altgrasbestände
mit Rotem Straußgras, Glatthafer und Honiggras, im Unterhang übergehend in nitrophile Staudenfluren.

An der Westflanke befindet sich eine 10 m breite Dornenhecke, in der Schlehe und Weißdorn dominieren. Diese wurde vom BN 1984 angepflanzt.