Exkursion in Kleinwendern - Prächtige Orchideen

Bad Alexandersbad - Kleinwendern.
Mit einer handverlesenen Exkursionsgruppe erkundete der Bund Naturschutz einige Biotopwiesen rund um Kleinwendern. Allein in einer kleinen Waldwiese des BN konnte Exkursionsleiter Karl Paulus acht Pflanzenarten zeigen, die vom Aussterben bedroht sind. Darunter befanden sich die prächtigen Orchideenarten Fuchsknabenkraut, Geflecktes Knabenkraut und Waldhyazinthe sowie die immer seltener werdende Kannesblume. Leider gehe  diese „Charakterpflanze des Fichtelgebirges“ immer stärker zurück, bedauerte der BN-Geschäftsführer. Über den Wiesen gaukelten Scheckenfalter, Baumweißlinge und der Ikarusbläuling.

Karl Paulus erläuterte, wie wichtig Landschaftspflegemaßnahmen seien, um solche Wiesenkleinode mit seltenen Pflanzen zu erhalten. Der Röslauer Walter Panzer, der aus Kleinwendern stammt, bereicherte die Führung mit einigen Erlebnissen aus seiner Schulzeit.