Familienausflug zum Geigelstein ...

... dem Blumengarten des Chiemgau.

Ein Mal im Jahr verbringt die Leitung der Kreisgruppe mit Familien und Freunden einige Tage in aus naturschützerischer Sicht ausgewählten Regionen.

Dieses Jahr war die Priener Hütte am Geigelstein das Ziel. Mit einem schweißtreibenden, dreistündigen Aufstieg wurde dieses Ziel erreicht und war Ausgangspunkt für eine eindrucksvolle Wanderung rund um und auf den Geigelstein.

Eine außergewöhnlich reichhaltige Flora brachte die Gruppe ein ums andere Mal zum Staunen und Bewundern. Sonnenschein und gute Fernsicht rundeten das Erlebnis ab.

Die ohnehin sehr gute Zusammenarbeit innerhalb der Kreisgruppe wurde in diesen Tagen immer wieder vertieft und die Freundschaften bestärkt.

Die nachfolgenden Fotos vermitteln gut die harmonische Stimmung innerhalb der Exkursionsteilnehmer und geben einen Eindruck von der Landschaft um den Geigelstein, dem Wilden Kaiser im Hintergrund und dem Chiemsee im Bereich der Tiroler Achen. Das dortige Schutzgebiet rundete das Wochenende hervorragend ab.

Vor der Priener Hütte mit dem Wilden Kaiser im Hintergrund
Die BN-Schlange umrundete ...
... den Geigelstein
Sonntag, Abstieg zu den Fahrzeugen
Fast hätte sich der Tisch gebogen: Stärkung ...
... vor der kleinen Wanderung zum ...
... Chiemsee und dem Schutzgebiet an der Mündung der Tiroler Achen
Wasserläufe und Streuwiesen ...
... zur Lilienzeit.
Verdiente Pause nach dem Gipfel
... zur Verschönerung der Gipfelregion.
... des Geigelsteins ...
Drei Tage unsere gemütliche Unterkunft: Die Priener Hütte
Aufstieg zum Geigelstein, teilweise noch auf Schnee
Blühende Bergwiesen so weit das Auge reicht.
Enzian in verschiedenen Arten
Kugelblume, Hahnenfuß, Küchenschelle & Co.
Herrliche Fotomotive
Die Exkursionsteilnehmer ...
... am Gipfelkreuz ...
Dem Webmaster hat's auch gefallen: Günther Heinrich und Guter Heinrich einträchtig beieinander.